Gruppenleiter-Vorbereitungsseminar "OUT-Maßnahme" 2017 in Blossin


Seminarteilnehmer von links nach rechts: Richard Kracker, Katrin Gehlich, Hans Günter Schammne, Eva Renner, Mark Klinkenberg, Christopher Winter, Steffen Rudolph, Carmen Burk, Kirsten Hasenpusch, Mathias Chris Mellack, Masako Tsuno, Gregor Wenzel, , Dana Wagner, Dieter Haug, Daniel Engert

Bilderbuchwetter, wissbegierige junge und jung gebliebene Teilnehmer sowie ein motiviertes Leitungsteam ergaben den perfekten Mix für das Vorbereitungsseminar der Gruppenleiter des 44. deutsch-japanischen Sportjugend Simultanaustauschs. Tagungsort war Blossin in Brandenburg, das auch in knapp drei Monaten für 110 Mädchen und Jungen aus der ganzen Bundesrepublik Treffpunkt sein wird, wenn es um den Feinschliff für die diesjährige OUT-Maßnahme geht. Auch waren die Beschwerden einer mehrstündigen Anfahrt schnell verflogen, als alle die Möglichkeiten dieser am Wolzigersee gelegenen Bildungsstätte erkannt hatten. Eine malerische Kulisse, ideale Tagungsbedingungen sowie hilfsbereite Mitarbeiter vor Ort motivierten alle Seminarteilnehmer zur Mitarbeit bis spät in die Nacht. Vielfältige Themen um den Austausch, referiert und gemeinsam erarbeitet, sollten alle für die Schulung ihrer Jugendlichen zuhause vorbereiten. Grundsätzliche Fragen zur Gruppenleitung, zu Pflichten und Aufgaben während der Vorbereitung, der Durchführung und Nachbereitung des Austauschs, Informationen zu Sitten und Gebräuchen in Japan wurden ebenso behandelt wie das gemeinsame Jahresthema: "Fair Play - Respekt im Sport und persönlichen Umfeld" sowie Fragen zum hochbrisanten Komplex "Prävention sexualisierter Gewalt". Dass die Bewegung nicht zu kurz kam (denn immerhin gehören ja alle Teilnehmer zur Deutschen Sportjugend), konnten sich alle beim Beachvolleyballspiel an diesem gefühlten ersten Sommertag des Jahres messen. Tatkräftige Unterstützung erfuhr das Leitungsteam um Kirsten Hasenpusch, Masako Tsuno und Dieter Haug durch AG Japan Mitglied Nadine Mengelkamp, die sich nach einer zweijährigen Babypause wieder nahtlos in das Referententeam einfügte.

44. Deutsch-japanischer Sportjugend-Simultanaustausch


Leitungsteam 2017 (Masako, Dieter, Kirsten)

Deutsches Leitungsteam nominiert

Kirsten Hasenpusch (Deutsche Motorsportjugend), Masako Tsuno (dsj-Geschäftsstelle) und Dieter Haug (Deutsche Skijugend) wurden vom dsj-Vorstand für das Leitungsteam des 44. Sportjugend-Simultanaustauschs nominiert. Kirsten, auch Vorstandsmitglied der Deutschen Sportjugend, wird dabei die Rolle der stellvertretenden Delegationsleiterin übernehmen, Dieter Haug fungiert als Leiter des diesjährigen Austauschs. Masako Tsuno wird sich um organisatorische Belange kümmern. Kurz nach der Nominierung traf sich das neue Leitungsteam in Dortmund, um die Arbeit aufzunehmen. Auf der Agenda standen grundsätzliche Absprachen, Fragen des Selbstverständnisses als Führungskräfte und vorbereitende Planungen für das Gruppenleiterseminar (Blossin 31.03. – 02.04.2017) sowie das Zentrale Vorbereitungsseminar (Blossin 30.06. – 02.07.2017). In den Gesprächen waren bereits echte Vorfreude sowie eine hohe Bereitschaft, sich für die Maßnahme zu engagieren, zu spüren.


Deutsch-japanischer Fachkräfteaustausch: deutsche Delegation in Japan

Die deutsche Delegation des diesjährigen Fachkräfteaustausches war vom 05.-18. November 2016 in Japan. Eindrücke aus Japan bloggten die Teilnehmenden täglich.



Publikationen
im Bereich Internationales


Alle anzeigen