Arbeitsgruppe Japan

In enger Kooperation mit der Arbeitsgruppe Japan wird dieser Simultanaustausch organisiert und begleitet, der ein Modellprojekt der internationalen Jugendarbeit der dsj ist. Die Arbeit der AG Japan soll zur Qualitätsentwicklung und zum Qualitätsmanagement des Austausches beitragen und für die dsj- Mitgliedsorganisationen beispielhaft nutzbar gemacht werden. So wurde u.a. eine Datenbank zur Anmeldung eingeführt, die die Erfassung und Bearbeitung der Teilnehmerdaten wesentlich erleichtert hat. Auch diese Homepage ist ein Produkt des ehrenamtlichen Engagements der Arbeitsgruppenmitglieder.

Die Mitglieder der AG Japan


v.l.n.r. Helmut Lange, Kirsten Hasenpusch (Vorstandsmitglied), Benny Folkmann (Vorstandsmitglied u. AG-Leiter), Erik Tietz, Matthias Heitzmann, Nadine Mengelkamp,Noriko Takahashi, Dieter Haug, Kaori Miyashita, auf dem Bild fehlt: Michiko Masuch-Furukawa



Seite drucken